Das bin ich

Ich bin Vanessa und Inhaberin des Ateliers in der Seestraße 50 in Kirchmöser. Das Atelier wird hauptsächlich von mir als Werkstatt, und zudem bei größeren Outdoor-Projekten, ob in der Gruppe oder allein, genutzt.

Das folgende Zitat bietet euch einen kleinen privaten Einblick hinsichtlich meiner Attitüde:

„Malerei
In der Kindheit wurde diese Leidenschaft in mir geweckt
In der Jugendzeit von mir verdrängt
Und in dem Jetzt und Hier wieder neu entfacht“

Aus anfänglichen Versuchen und dem spielerischen Experimentieren mit verschiedenen Farben und Stoffen in unserer jetzigen Trio-Kombination, tasteten wir uns an die Acrylmalerei heran. Neue Inspirationen und Ideen erhielten wir durch unseren aktiven Austausch miteinander. Auch Videos und das Beobachten anderer Künstler sowie Besuche in Ausstellungen und zahlreiches Probieren gehörten dazu.

Diese Aspekte bestärkten meinen eigenen Antrieb, zugleich auch meinen Ehrgeiz immer weiter zu machen, unterschiedliche Stile zu testen, und nach und nach, neben der sehr abstrakten Kunst, mich auch an figürliche Werke heranzutrauen. Der Acrylmalerei bin ich dabei meist treu geblieben.

Ich liebe es neben Acryl, auch Spraydosen, Stifte ebenso ungewöhnliche Materialien einzusetzen. Die Farbnuancen waren anfänglich stark von Pastell geprägt, wobei ich momentan eher kräftigere Farben verwende und diese zu schätzen gelernt habe. Der Einzug in mein eigenes umfunktioniertes Atelier im Grünen gab mir hierzu den passenden Frei-“Raum“. Innerhalb der letzten drei Jahre ist meine persönliche künstlerische Weiterentwicklung vorangeschritten und auch in den Werken zu erkennen.

Das Malen gibt mir die Möglichkeit alles um mich herum aus zu blenden, dem Alltagsstress zu entfliehen, mir Self-time einzuräumen und meine Gedanken zu reflektieren, um diese in der Malerei auszudrücken.

Mein zukünftiges Bestreben ist die Einbindung von positiven bis hin zu kritischen Gedanken, Fantasien, Erlebnissen, Erfahrungen im Einklang mit Farben, Materialen, Stoffen in meinen Bildern einzufangen. Zudem weiterhin an meinen eigenen Stil zu arbeiten und diesen zu definieren. Hierbei hilft es mir sehr, an unterschiedlichen Projekten und eigenen Ausstellungen aktiv mitzuwirken.

Meine Reise ist noch am Anfang, aber ich freue mich mit meinen beiden liebsten Künstlern und auch mit allen Kunstinteressierten, Bekanntschaften und Kontakten der Kunstszene diesen Weg weiter zu bestreiten.

Mensch

Natur

Abstrakt

Gegenständlich